Tessin, Wanderung vom Gipfel des San Salvatore nach Morcote

Teile es auf:

Tessin, Wanderung vom Gipfel des San Salvatore nach Morcote

Teile es auf:

Das winzige Dorf Morcote - am Ufer des Luganersees - ist wirklich faszinierend und gilt - nicht überraschend - als eines der schönsten Dörfer der Schweiz. Die kleine Stadt lässt sich in kurzer Zeit besichtigen, wenn du durch die engen Gassen und über die Treppen schlenderst und dich zwischen den bunten Gebäuden und blühenden Kriechpflanzen verlierst. Wir haben uns entschieden, dieses bezaubernde Dorf über einen Wanderweg zu erreichen, der auf dem Gipfel des Monte San Salvatore beginnt, dem Berg, der den See überragt und einen atemberaubenden Panoramablick auf den Luganer See bietet.

Wir lieben... Morcote!

Das kleine Dorf Morcote – nur einen Katzensprung von Lugano entfernt – ist sicherlich eines der bekanntesten und beliebtesten Ziele für Gelegenheitsbesucher im Tessin, denn es bietet einen Vorgeschmack auf das Schweizer Dolce Vita. Du wirst es lieben, dich in den engen Straßen, Gängen und Treppen zu verlaufen! Und du kannst gar nicht anders, als Fotos von den bunten Gebäuden und blumengeschmückten Ecken zu machen und ab und zu für einen Aperitif oder ein Eis mit deutlich mediterranem Geschmack anzuhalten. Die Entdeckung dieses Fleckchens Erde nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, aber wenn du deinen Besuch mit einer gesunden körperlichen Betätigung verbinden willst, empfehlen wir dir, Morcote über den Panoramaweg vom Gipfel des Monte San Salvatore zu erreichen. Nach deinem Besuch kannst du ganz einfach mit dem Bus nach Lugano zurückfahren oder, wenn du es etwas malerischer magst, mit einem der Boote, die den See überqueren! Hier ist also unsere Wanderroute und einige nützliche Tipps!

Wanderübersicht & Karte

Die von uns vorgeschlagene Wanderung ist eine lineare Route, die auf dem Gipfel des Monte San Salvatore beginnt und größtenteils durch den Wald verläuft, um zunächst die kleinen Dörfer Ciona und Carona und schließlich Morcote zu erreichen, wo sie endet. Während der Wanderung hast du die Möglichkeit, die herrliche Aussicht auf den Ceresio-See zu bewundern und einige malerische Kirchen und die Altstadt von Morcote zu besuchen. Die Gesamtstrecke beträgt etwa 11 km und kann in etwa drei Stunden zurückgelegt werden (vier Stunden bei entspanntem Tempo und einschließlich der Besichtigung historischer Gebäude). Es wäre eine leichte Wanderung, aber wir stufen sie aufgrund eines kurzen Abschnitts von etwa eineinhalb Kilometern am Anfang der Wanderung, der bergab und auf ziemlich unebenem Gelände verläuft, als mittelschwer ein. Nach starkem Regen ist es möglich, dass einige Abschnitte noch rutschiger sind. Wir raten wie immer dazu, gute Wanderschuhe zu tragen und Trekkingstöcke mitzunehmen. Am Ende der Route führt eine lange Treppe vom Berg nach Morcote am See. Entlang der Route findest du mehrere Einkehrmöglichkeiten.
San-Salvatore-Morcote-Höhe

Nutze unsere Wanderkarte mit 25% Rabatt!

Für eine sichere Wanderung ist es wichtig, dass du dich auf Karten und GPS stützen kannst. Deshalb planen und tracken wir alle unsere Wanderrouten mit Outdooractive, einer Plattform zum Tracken von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und mehr. Wenn du dich kostenlos auf der Website anmeldest, kannst du die gesamte Routendatenbank durchsuchen, unsere Routen kopieren, sie bearbeiten und deine eigenen erstellen und sie natürlich mit Freunden teilen.
Wenn du stattdessen ein PRO- oder PRO+-Abonnement abschließen möchtest, kannst du dich bis zum 1. April 2024 mit einem Rabatt von 25 % auf ein neues Pro- und Pro+-Abonnement vom Winter verabschieden! Entdecke erstaunliche Funktionen und Tools, lass dich inspirieren und fange noch heute an, dein nächstes großes Abenteuer zu planen!

Möchtest du unsere Wanderkarte benutzen?

Für eine sichere Wanderung ist es wichtig, dass du dich auf Karten und GPS stützen kannst. Deshalb planen und tracken wir alle unsere Wanderrouten mit Outdooractive, einer Plattform zum Tracken von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und mehr. Wenn du dich kostenlos auf der Website anmeldest, kannst du die gesamte Routendatenbank durchsuchen, unsere Routen kopieren, sie bearbeiten und deine eigenen erstellen und sie natürlich mit Freunden teilen. Wenn du stattdessen wissen willst, warum du ein PRO- oder PRO+-Abonnement abschließen solltest und warum wir es bereits getan haben, haben wir dir hier davon erzählt, zusammen mit 5 anderen unverzichtbaren Apps zum Wandern in der Schweiz.

Wanderroute

Gipfel San Salvatore

Unsere Wanderung beginnt an der Bergstation der Standseilbahn Monte San Salvatore, die du von Lugano-Paradiso aus erreichen kannst. Auf der offiziellen Website findest du alle Informationen zum Betrieb, zu den Fahrplänen und den Tickets, die du im Voraus online kaufen kannst, um die Warteschlange an den Kassen zu umgehen. Die Standseilbahn, die in zwei Abschnitte unterteilt ist, bringt dich in etwa 15 Minuten auf den Gipfel des Monte San Salvatore. Hier findest du ein Restaurant (Ristorante Vetta San Salvatore) und Toiletten. Bevor du mit der Wanderung beginnst, empfehlen wir dir, ein wenig höher zu steigen, um den Aussichtsplatz und die kleine Kirche Monte San Salvatore zu erreichen. Von hier aus hast du tatsächlich einen der besten Ausblicke auf den Luganer See! Wenn du danach noch etwas Zeit hast, empfehlen wir dir einen Besuch im kleinen Museum San Salvatore, das auf sehr interessante Weise die Geschichte des Berges und seine Geologie erzählt. Der Eintritt ist im Ticket der Seilbahn enthalten. Nach den rituellen Fotos und dem Besuch des Museums kehrst du zum Bahnhofsvorplatz zurück und beginnst deine Fahrt in Richtung Morcote. Auf den ersten anderthalb Kilometern musst du ein bisschen aufpassen: Es ist ein schmaler, unebener Weg, der auf einer ziemlich steilen Seite des Berges durch den Wald führt. Nichts wirklich Gefährliches, aber Baumwurzeln, Felsen und starker Regen können einige Abschnitte ziemlich rutschig machen. Wie schon gesagt, raten wir dir, gute Wanderschuhe zu tragen und Trekkingstöcke zu benutzen.

Von San Salvatore nach Carona

Nach etwa eineinhalb Kilometern abschüssigen Geländes wird der Weg stabiler und flacher, mit nur geringen Höhenunterschieden. Entlang des Weges stoßen wir fast sofort auf das kleine Dorf Ciona, das kaum mehr als eine Ansammlung von wirklich malerischen Häusern ist. Hier gibt es auch das kleine Oratorium Santa Maria delle Grazie und einen großen Parkplatz, ideal für diejenigen, die die Wanderung von hier aus starten oder den Weg in die entgegengesetzte Richtung nehmen wollen, um den Gipfel des San Salvatore zu Fuß zu erreichen. Von Ciona aus führt der Weg auf größtenteils ausgetretenem Boden und ohne Schwierigkeiten in den Wald. Nach ein paar Kilometern erreichen wir Carona. Hier kannst du eine Mittagspause in der charakteristischen Grotte Pan Perdü einlegen oder weiter in Richtung Morcote wandern. Wir empfehlen jedoch einen kleinen Abstecher zu der überraschenden Kirche Santa Marta, die auf das Jahr 1400 zurückgeht, aber um 1600 umgebaut wurde. Die Kirche ist auch heute noch faszinierend und wurde erst kürzlich restauriert. Bei unserem Besuch trafen wir einen Freiwilligen, der uns die Geschichte der Kirche erzählte und die alten Fresken erklärte. Leider ist es nicht immer einfach, die Kirche geöffnet zu finden, aber versuch es einfach mal! Es lohnt sich!

Von Carona nach Morcote: San Grato Park

Nachdem wir die Kirche besucht haben, setzen wir unsere Route in Richtung Morcote fort. Vorbei an Carona trifft der Weg auf den Botanischen Park San Grato, einen über 200.000 Quadratmeter großen Naturpark, der von Azaleen, Rhododendren und Koniferen geprägt ist. Der Park ist wirklich malerisch und die Düfte – selbst im Hochsommer – sind berauschend. Wir haben nur einen kleinen Umweg gemacht, um einen Teil davon zu durchqueren. Der Park hat jedoch viele Wanderwege. Eine detaillierte Beschreibung findest du auf einem Wegweiser am Eingang. Ebenfalls im Park befindet sich Swing the World, eine Panoramaschaukel, von der man einen herrlichen Blick auf den See hat. Wir haben sie mit einem kleinen Umweg von etwa 10 Minuten erreicht, aber ganz ehrlich, wir hatten keinen WOW-Effekt. Wenn du neugierig bist, kannst du sie leicht erreichen! Vom Park San Grato führen etwa 3 Kilometer auf einem bequemen Weg zum Beginn der langen Treppe nach Morcote.

Morcote

Morcote ist wirklich faszinierend. Seine bekannteste Besucherattraktion ist sicherlich der Blick auf den Glockenturm der Kirche Santa Maria del Sasso, der sich vom Blau des Sees und dem Grün der Berge im Hintergrund abhebt. Aber Morcote ist noch viel mehr: ein kleines, farbenfrohes, blumenübersätes Küstendorf mit einer herrlich mediterranen Atmosphäre! Folgt man den Stufen, erreicht man zuerst die Kirche Santa Maria del Sasso. Sie wurde im Jahr 1400 erbaut und beherbergt gut erhaltene Fresken aus verschiedenen Epochen, eine wunderschöne Kuppel und eine alte Orgel aus dem Jahr 1700. Durch die Tür gegenüber der, durch die wir gekommen sind, erreichen wir das Oratorium von Sant’Antonio da Padova. Es wurde im Jahr 1600 erbaut und ist ebenso faszinierend und reich an Stuck und Verzierungen. Schließlich geht es weiter über die Treppen zum See und zum historischen Zentrum des Dorfes Morcote. Hier empfehlen wir dir, dich in den Gassen und engen Straßen zu verlieren und einen Spaziergang unter den charakteristischen Arkaden, die zur Piazza Granda führen, nicht zu verpassen, wo du ein Eis oder einen Aperitif zu dir nehmen kannst.
Von Morcote aus kannst du mit dem Bus von der Piazza Granda nach Lugano zurückfahren oder mit dem charakteristischen Schiff, das über den See fährt und auch in Lugano-Paradiso hält, falls du dein Auto an der Talstation der San Salvatore Seilbahn abholen musst.

Booking.com
Booking.com
Anreise

Sieh dir den Standort in Google Maps an. Der Ausgangspunkt dieses Ausflugs – die Talstation der Standseilbahn San Salvatore – ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Um die beste Reisemöglichkeit für dich zu finden, empfehlen wir wie immer die SBB-Website oder die SBB-App, mit der du auch die Fahrpläne und den Betriebsstatus der Linien abfragen und Tickets kaufen kannst.

Sieh dir den Standort in Google Maps an. Der Ausgangspunkt dieses Ausflugs – die Talstation der San Salvatore Standseilbahn – kann auch mit dem Auto erreicht werden. Um die beste Anreisemöglichkeit für dich zu finden, empfehlen wir dir wie immer, Google Maps zu benutzen. Gegenüber der Station gibt es einen gebührenpflichtigen Parkplatz (CHF 6.00). Die Anzahl der Parkplätze ist jedoch begrenzt, daher raten wir dir wie immer, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

Tipps

1

San Salvatore ist ein beliebtes Touristenziel. Obwohl die meisten Reisenden nur den Gipfel erkunden und ins Tal zurückkehren, kann die Warteschlange an der Seilbahnkasse anstrengend sein, besonders an Feiertagen. Wir raten dir, deine Tickets im Voraus online zu kaufen. Auf diese Weise kannst du die Schlange überspringen und direkt zu den Drehkreuzen gehen und den QR-Code direkt zum Scanner bringen.

2

Viele andere Wanderwege beginnen auf dem Gipfel des Monte San Salvatore. Auf diesem Link findest du einige Informationen und Ideen.

3

Planst du einen Ausflug hierher und hast Zweifel oder Fragen zu dieser Route? Lass es uns wissen, indem du unten einen Kommentar hinterlässt und wir melden uns so schnell wie möglich bei dir!

Werbehinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links von unseren Partnern. Durch die Partnerschaften geben wir dir die Möglichkeit, auf Aktionen und Angebote zuzugreifen – oft im Voraus oder exklusiv – für den Kauf von Produkten und Dienstleistungen. Wenn du dich für einen Kauf bei einem unserer Partner entscheidest, unterstützt du unseren Blog und hilfst uns, ihn offen zu halten. Unsere Meinungen über die empfohlenen Produkte oder unsere Kaufempfehlungen werden durch die Partnerschaften nicht beeinflusst. Wenn du mehr darüber wissen willst, wie wir mit Werbung auf diesem Blog umgehen, kannst du diese Seite besuchen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auf
INSTAGRAM

Bleib mit uns in Kontakt und folge unseren Abenteuern in Echtzeit: mehr Stories, Fotos und Videos für dich!

FollowusIG-de
FollowusIG-mobile-de