Clonmacnoise-belvedere-cover-desktop

Irland, Clonmacnoise und Belvedere House

Teile es auf:

Clonmacnoise-belvedere-cover-mobile

Irland, Clonmacnoise und Belvedere House

Teile es auf:

Unser Roadtrip in Irland führt uns von Clifden in Richtung Drogheda und dann weiter nach Dublin. Um die lange Reise ins irische Hinterland aufzulockern, besuchen wir die alte Klosteranlage Clonmacnoise und ihre vielen Zeugen der Vergangenheit sowie das elegante und überraschende Belvedere House & Garden, ein georgianisches Adelssitz im Herzen der Grafschaft Westmeath. Wenn du mehr wissen willst, um deinen Besuch zu planen, findest du hier alles, was du wissen musst!

Wir lieben... Irland!

Nachdem wir Connemara und die Stadt Clifden erkundet haben, geht unser Irland-Roadtrip zu Ende. Von Clifden aus fuhren wir in Richtung Drogheda – an der Ostküste der Insel – und erreichten dann Dublin, von wo aus unsere Reise begann. Die Fahrt ist über 300 Kilometer lang. Um die lange Fahrt ins irische Hinterland aufzulockern, planen wir zwei Zwischenstopps bei zwei Sehenswürdigkeiten ein: die alte Klosteranlage Clonmacnoisemit ihren vielen Zeugen der Vergangenheit und das elegante und überraschende Belvedere House & Garden, ein georgianisches Adelssitz im Herzen der Grafschaft Westmeath. In diesem Artikel stellen wir dir diese beiden Ziele vor und verraten dir alles, was du für die Planung deines Besuchs wissen musst!

Unser Besuch

Wo man in Drogheda übernachtet

Die Stadt Drogheda gehört wahrscheinlich nicht zu den bekanntesten Orten in Irland. Sie hat Besuchern nicht viel zu bieten, ist aber ein perfekter Ausgangspunkt, um die Gebiete nördlich von Dublin zu erkunden, insbesondere die neolithische Nekropole Brû na Bóinne, den Klosterkomplex Monasterboice und Old Mellifont Abbey.
In der Stadt haben wir uns für das Boyne Valley Hotel entschieden, ein großes und elegantes Business-Hotel, das nach der Wintersaison in ein Bed & Breakfast für Touristen umgewandelt wurde.
Das Hotel ist komfortabel, sauber und verfügt über ausreichend Parkplätze. Das Frühstück ist ausreichend reichhaltig.
Zum Abendessen empfehlen wir dagegen das Social Bar and Restaurant – in Cross Route – ein Restaurant mit angenehmer Atmosphäre, zuvorkommendem Personal und hervorragender Küche etwas außerhalb des Trubels des Stadtzentrums.

Booking.com

Die Klosteranlage von Clonmacnoise

Der erste Halt auf unserem Roadtrip von Clifden nach Drogheda ist Clonmacnoise, eine Klosteranlage mit einer wirklich beneidenswerten Lage, eingezwängt zwischen einem grünen Tal und dem Flusslauf des Shannon. Das archäologische Gebiet ist sehr weitläufig und enthält zahlreiche Ruinen von Sakralbauten und einen Friedhof, der mit einigen der schönsten keltischen Kreuze der Insel geschmückt ist. Bei deiner Ankunft wirst du von einem Besucherzentrum begrüßt, in dem es neben dem Ticketschalter auch eine kurze Ausstellung und eine audiovisuelle Show gibt, die etwa 20 Minuten dauert. Hier kannst du auch die Originale einiger sehr alter keltischer Kreuze bewundern, die aus konservatorischen Gründen äußerlich durch identische Kopien ersetzt worden sind.
Bei deinem Besuch solltest du auf keinen Fall die Kathedrale, das größte Gebäude der Anlage mit einem eleganten gotischen Portal, den Temple Ciaran, eine kleine Kirche, die als Grabstätte des Heiligen Ciarán (des Gründers der Anlage) gilt, und den O’rourke’s Tower, einen monumentalen zylindrischen Turm mit einer Höhe von 19,3 Metern, verpassen.
Die Klosteranlage kann im Sommer täglich, außer an Weihnachten, von 09:00 bis 18:30 Uhr (letzter Einlass um 18:00 Uhr) und zu anderen Zeiten mit reduzierten Öffnungszeiten besucht werden.
Alle aktuellen Informationen findest du auf diesem Link. Der Preis für das Ticket, das auch online gekauft werden kann, beträgt 8,00 € pro Person.

Das Belvedere Haus & Garten

Etwas mehr als 50 Kilometer vom Kloster Clonmacnoise entfernt, beeindruckt das prächtige Belvedere House mit seiner Eleganz und der Schönheit seines Geländes und Gartens. Das Innere der Villa ist sicherlich von großem Interesse, aber was an diesem riesigen Jagdschloss aus dem 18. Jahrhundert am meisten auffällt, ist der große grüne Park, der es umgibt, und der ummauerte Garten, in dem du dich verlaufen und lange Spaziergänge machen kannst. Bei deiner Ankunft erhältst du eine Broschüre, in der die Besichtigung erklärt wird und die auf einer Karte die Routen für die Erkundung des Parks zeigt, in dem du neben den Grünanlagen auch andere kleine architektonische Schmuckstücke entdecken kannst, die vom ersten Besitzer der Villa, Graf Lord Belfield, in Auftrag gegeben wurden.
Allerdings verbirgt dieser idyllische Ort eine traurige Familiengeschichte. Wir wollen hier nichts vorwegnehmen. Aber wir können dir eine kleine Kuriosität verraten: Es heißt, dass Lord Belfield ziemlich streitsüchtig war und nach einem Streit mit seinem Bruder George beschloss, eine echte architektonische Torheit, eine falsche Ruine namens Jealous Wall, errichten zu lassen, um das Haus seines Bruders vor den Blicken zu verbergen. Auch heute noch steht die Jealous Wall stolz da und wird dich bei deiner Ankunft willkommen heißen.
Belvedere House & Garden kann im Sommer täglich von 09:30 bis 20:00 Uhr besichtigt werden und zu anderen Zeiten des Jahres zu reduzierten Zeiten. Auf der offiziellen Website findest du alle Öffnungszeiten im Detail.
Das Ticket, das vor Ort oder online gekauft werden kann, kostet 8,00 € pro Person. Ein kostenloser Audioguide ist auf Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch erhältlich.

Booking.com
Booking.com
Anreise

Mit dem Flugzeug

Sieh dir den Standort in Google Maps an. Die meisten Reisenden entscheiden sich dafür, Irland mit dem Flugzeug zu erreichen. Die wichtigsten Flughäfen der Insel befinden sich in Dublin und Cork – in der Republik Irland – und in Belfast – in Nordirland, das zum Vereinigten Königreich gehört. Die Insel ist jedoch durch mehrere Flüge der nationalen Fluggesellschaft Aer Lingus, Swiss und natürlich der Billigfluggesellschaft Ryanair gut mit der Schweiz und dem Rest Europas verbunden. Der Flughafen Dublin liegt etwa 11 km nördlich der Stadt. Wenn du ein Auto gemietet hast, befinden sich die Schalter der großen Autovermietungen sowohl im Terminal 1 als auch im Terminal 2.

Mit dem Schiff

Sieh dir den Standort in Google Maps an. Irland kann auch mit dem Schiff erreicht werden, eine beliebte Option für diejenigen, die gerne mit ihrem eigenen Auto oder Wohnwagen unterwegs sind. Dublin hat zwei Hafengebiete: das Dun Laoghaire Terminal, südöstlich der Innenstadt, und das Dublin Port Terminal, nordöstlich. Viele Unternehmen verbinden die Stadt mit Großbritannien. Wir empfehlen Stenaline, Irishferries und P&O Ferries. Alternativ dazu verbinden andere Unternehmen die Insel mit Frankreich: Irishferries und Brittany Ferries.

Tipps

1

Das Klosterareal von Clonmacnoise ist ein Denkmalschutzgebiet, das vom Office of Public Work (OPW) verwaltet wird. Das heißt, wenn du dich für eine Heritage Card entschieden hast, kannst du es kostenlos betreten. Wir empfehlen dir jedoch, dich vorher auf der offiziellen Website zu informieren, ob für deinen Besuch eine Voranmeldung erforderlich ist!

2

Planst du eine Reise nach Irland? Dann lies alle unsere Artikel zu diesem Thema und wenn du Fragen hast oder zusätzliche Tipps brauchst, hinterlasse einen Kommentar in der Box unten. Wir melden uns dann so schnell wie möglich bei dir!

Werbehinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links von unseren Partnern. Durch die Partnerschaften geben wir dir die Möglichkeit, auf Aktionen und Angebote zuzugreifen – oft im Voraus oder exklusiv – für den Kauf von Produkten und Dienstleistungen. Wenn du dich für einen Kauf bei einem unserer Partner entscheidest, unterstützt du unseren Blog und hilfst uns, ihn offen zu halten. Unsere Meinungen über die empfohlenen Produkte oder unsere Kaufempfehlungen werden durch die Partnerschaften nicht beeinflusst. Wenn du mehr darüber wissen willst, wie wir mit Werbung auf diesem Blog umgehen, kannst du diese Seite besuchen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bleib in Kontakt

Mit unserem Newsletter wirst du über unsere Reisen und Wanderungen informiert und erhältst unsere Tipps direkt in deine Mailbox!

Noch nicht genug? Hier sind 6 weitere gute Gründe, dich für unseren Newsletter anzumelden!